27. Karl-May-Festtage 2018 » in Radebeul bei Dresden

27. Karl-May-Festtage 2018 » in Radebeul bei Dresden

Auf den Spuren der Indianer: bei den 27. Karl-May-Festtagen in Radebeul

Vom 11. bis 13. Mai 2018 liegt in und um Radebeul ein Hauch von Wild-West-Feeling in der Luft. Es ist an der Zeit für die 27. Karl-May-Festtage, die nach Himmelfahrt jeweils im Lößnitzgrund Radebeuls stattfinden. Rund 30.000 Besucher folgen in jedem Jahr den Spuren Winnetous und Old Shatterhands, um an deren literarischen Erschaffer – Karl May- zu erinnern. In diesem Jahr werden die Festtage mittlerweile zum 27. Mal ausgetragen.

Nach einer großen Eröffnungsveranstaltung sowie der Freiberger Country-Nacht läuten namhafte Bands der nationalen Country-Szene das Ereignis ein. Überall ertönt Livemusik, wenn Line-Dance-Gruppen ihr Können zum Besten geben. Das am “Hohen Stein” aufgeführte Pow How gleicht einer Erkundungstour zu den amerikanischen Ureinwohnern, deren Geschichten, Gesänge und Tänze präsentiert werden. Die Westerncamps begleiten ihre Gäste auf eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert. Im Fox Home, Fort Virginia oder White Horse erfahren Besucher hautnah, wie sich der Alltag amerikanischer Siedler gestaltete – einschließlich Schießereien unter Cowboys oder Überfällen Gesetzesloser im Santa-Fé-Express.

Aufregende Momente in “Little Tombstone”

Erlebnispfade winden sich um das Herzstück der Karl-May-Festtage – die Westernstadt “Little Tombstone”. Hier ziehen Country- und Bluegrassbands von Rang und Namen das Publikum in den Bann. Inszenierungen einzelner Werke und Szenen der Erzählungen Karl Mays werden auf den Bühnen zur Schau gestellt. Zudem kommen die jüngsten Besucher bei dem Ereignis auf ihre Kosten. Indianer und Cowboys von morgen haben die Gelegenheit, auf dem Rücken eines Esels die Umgebung zu erobern. Kleine Goldsucher sollten sich im Lößnitz River umschauen oder sich auf dem indianisch inspirierten Kinderspielplatz am “Kleinen Stein” austoben. Für den kleinen Hunger zwischendurch steht beim Lagerfeuer der Golden Nugget Ranch Stockbrot bereit.

Eine besondere Ehrung zur Sternreiterparade

Eines der Highlights der Karl-May-Festtage ist jedoch die am Sonntag aufgeführte große Sternreiterparade. Ganze Scharen an Reitern ziehen über die Meißner Straße in Richtung Festgelände, um auf eine besondere Ehrung zu hoffen. Der Sternreiter, der die weiteste Distanz zurückgelegt hat, erhält die Friedenspfeife von Winnetou höchstpersönlich. Diese Ehrung wird vor den Augen tausender Schaulustiger vollzogen.

Ein Vorverkauf der Tickets erfolgt wahrscheinlich über folgende Vorverkaufsstellen:

Karl-May-Museum
Centrum Theater
Touristeninformation Moritzburg
Konzertkasse am Florentinum
Konzertkasse Schillergalerie
Touristinformation Radebeul

Eintrittspreise für Erwachsene variieren vermutlich von 5 bzw. 7 Euro für Sonntage bzw. Samstage im Vorverkauf. An den Tageskassen sind die Tickets jeweils 2 Euro teurer. Familienkarten sind für beide Tage erhältlich. Wochenendtickets gibt’s hingegen ausschließlich im Vorverkauf. Der Eintritt zur am Freitag stattfindenden Freiberger Rock’n’Roll & Country-Nacht ist frei.

Es sind keine Bilder vorhanden!