Jazztage Dresden 2017

Jazztage Dresden 2017 » Jazzfestival in Dresden

Jazztage Dresden: Swing & Jazz auf höchstem Niveau

200 Künstler, 60 Konzerte, 15 Spielstätten: Die Jazztage Dresden präsentieren Größen der Szene. Im Kulturpalast werden die Jazztage mit einer traditionellen Feier eröffnet.

Im Erlwein-Capitol werden bekannte Jazz-Künstler erwartet, darunter Curtis Stigers mit der SWR Big Band, Rebekka Bakken mit „Most Personal“, Marcus Miller mit neuem Album und die A-Cappella-Ikonen von Take 6. Titelstar der diesjährigen Veranstaltung ist Ute Lemper mit „Last Tango in Berlin“.

Nach der Eröffnungsfeier starten die Jazztage in der Passage des QF Quartiers an der Frauenkirche. Das Eröffnungskonzert wird am 3. November Chick Corea gemeinsam mit Steve Gadd Band geben. Die Dresdner Philharmonie zeigt ihr Programm mit Bernstein, Ravel und Gershwin. Am 14. Dezember sind Klazz Brothers & Cuba Percussion mit einem neuen Programm im Kulturpalast zu Gast.

Al Di Meola beehrt erneut Dresden

Die Festivalkonzerte in der Staatsoperette werden von The Big Chris Barber Band eröffnet. Zusätzlich wird das Barcelona Gipsy Balkan Orchestra sein neues Programm spielen. Ein oft  und gern gesehener Gast ist Al Di Meola, der seine „Morocco Fantasia“ dabei hat.

Empfehlenswert ist zudem das Konzert in der Staatsoperette. Hier laden Mulo Francel & Friends mit dem Pianisten David Gazarov zu „Mocca Swing“ ein.

Als langjähriger Spielort ist wieder das Societaetstheater dabei. Zu sehen gibt es hier Hotel Nova, Trinity of Queen, Le Bang Bang und Quincy Jones present. Am 25. November lädt der Swing Band Ball zu klassischer Swingmusik ein. Im Parkhotel

Neue Reihe Musik zwischen den Welten

Die Jazztage 2017 bringen auch eine neue Musikreihe mit. „Musik zwischen den Welten“ beinhaltet zahlreiche Konzerte, die auf unterschiedlichsten Bühnen stattfinden. Estas Tonne und Quadro Nuevo treten u.a. auf.

Das gesamte Programm gibt es online unter www.jazztage-dresden.de/de/programm/. Alle Künstler und Spielstätten finden Sie hier.
Tickets lassen sich an Vorverkaufsstellen und online erwerben.

Neuerungen und Updates können Interessierte auf Facebook mitverfolgen.

Über die Jazztage

Die Idee zu den Jazztagen wurde 2000 anlässlich eines Konzertes der Klazz Brothers zum 650-jährigen Ortsjubiläum von Unkersdorf geboren. Die ersten Unkersdorfer Jazztage fanden vom 20. – 23. September statt. Nach fünf Jahren zog das Festival als Jazztage Dresden in die Landeshauptstadt.

Bildrechte: © Jazztage Dresden / Foto: Hans-Joachim Maquet